2020-01-26

Brombeerblätter eine tolle Heilpflanze für Pferde

Ein Brombeerstrauch auf der Weide ist Segen und Fluch zugleich. Die Pferde freuen sich, wenn sie bei Bedarf gesunde Brombeerblätter und Brombeeren naschen können. Ein Nachteil ist jedoch das rasante Wachstum der Pflanze, denn sie kann mit ihren bis zu drei Meter langen Trieben kaum durchdringbare Hecken bilden. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Brombeerranken bei Bodenkontakt sehr schnell Wurzeln ziehen. Damit der Brombeerstrauch auf der Pferdeweide nicht Überhand nimmt, muss er regelmäßig gekürzt werden, dann haben alle Freude an ihm. Ich liebe Brombeeren als Gelee, im Obstsalat, auf Kuchen, im Quark und, und, und…. aber auch unsere Ponys lieben die leckeren Früchte und die Blätter. Das Beste ist, dass man die Brombeerblätter das ganz Jahr über frisch ernten kann, denn die Brombeere ist ein immergrüner Strauch.

Brombeere.jpg

Gerade letzte Woche bin ich noch bei Wind und Regen durch Feld und Flur gestapft um Brombeerblätter für eines unserer Ponys zu sammeln, das plötzlich Probleme mit Kotwasser hat. Brombeerblätter enthalten Gerbstoffe, Flavon, Vitamin C und Zitronensäure. Die Gerbstoffe wirken adstringierend (=zusammenziehend) auf Haut und Schleimhäute und haben zudem eine keimhemmende und antivirale Wirkung. Deshalb setzt man sie gerne bei Durchfall, Kotwasser und Entzündungen der Maul- und Rachenschleimhaut ein. Das Besondere der Brombeerblätter ist nämlich, dass sie mit ihren Gerbstoffen an der Oberfläche von Schleimhäuten einen schützenden Film aufbauen und dadurch weiteren Reizungen vorbeugen. Die Blätter sorgen durch ihre zusammenziehende Wirkung dafür, dass die Darmflora gestärkt wird, der Heilungsprozess aktiv gefördert wird und Entzündungen schneller abheilen. Außerdem haben die Blätter einen hohen Kalzium, Kalium und Mangangehalt - wichtige Spurenelemente für dein Pferd.

Bltter_1.jpg

Brombeersträucher haben keine einheitliche Blütezeit. Sie blühen von Mai bis in die Wintermonate, legen in dieser Zeit eine Pause ein, um dann im Frühjahr wieder voll zu erblühen. Man findet deshalb an einem Strauch Blüten, unreife und reife Früchte nebeneinander. Das späte Frühjahr ist die ideale Erntezeit, wenn du die Blätter trocknen möchtest. Man sollte sie in jungem Zustand, jedoch voll entfaltet, sammeln. Direkt nach dem Sammeln müssen die Blätter dann getrocknet werden. Aber Vorsicht bei der Ernte, denn die Blattunterseite hat Stacheln!

Bltter_3.jpg

Ich füttere unseren Shetlandponys bei Bedarf eine Handvoll frischer Brombeerblätter, so lange bis sich Kotwasser oder Durchfall wieder verabschiedet haben. Jungtiere und Fohlen bekommen entsprechend weniger Blätter. Im getrockneten Zustand werden die Blätter einfach unters Futter gemischt.

Fütterst du deinem Pferd auch Brombeerblätter oder mag es sogar die Früchte?

Beatrix Daum - 18:21:07 | Kommentar hinzufügen